Übungsdienst - Funkausbildung

Am Freitag denn 14.12.2018 fand im Gerätehaus des Löschzuges Heißen der Übungsdienst „Funkausbildung“ statt.

Nach dem Antritt wurden die Kammeraden auf die jeweiligen Fahrzeuge eingeteilt und kümmerten sich um die Fahrzeugübernahme. Nach der Fahrzeugübernahme fasste man die wichtigsten Eigenschaften und Einstellungen der Funkgeräte des Löschzuges zusammen. Nach der Zusammenfassung teilten sich die Kammeraden in kleineren Gruppen ein um ein realistisches taktisches Vorgehen zu simulieren.

Eine Gruppe war zuständig für die „Atemschutzüberwachung" die andere ist als „Angriffstrupp” im Gebäude des Löschzuges vorgegangen. Durch ständigen Kontakt mit der Gruppe der Atemschutzüberwachung wurden vom Angriffstrupp wichtige Informationen wie Wege, Vorgehen, Auffindungen, Druckabfragen oder auch in besonders schweren Fällen die Worte „Mayday" und vieles weitere übermittelt. Die Gruppen wechselten sich über mehrere Vorgänge und Wege ab.
Die richtige Kommunikation ist im Einsatzfall lebenswichtig und nur durch richtiges handeln kommen alle wieder gesund zurück.

on 12 Januar 2019
nach oben